Rehasport

Bei folgenden Krankheitsbildern kann Ihnen Rehabilitationssport verordnet werden:

 

Orthopädische Erkrankungen: Arthrose/Gelenkschäden (Kniegelenk, Hüftgelenk, Schulter), Wirbelsäulenerkrankungen/Bandscheibenproblemen, Osteoporose, Morbus Bechterew, Gelenkersatz (Knie-TEP, Hüft-TEP), Amputationen, Rheuma, chronische Halswirbelsäulenprobleme, Schulter-Arm-Syndrome

 

Innere Erkrankungen: Diabetes mellitus, Metabolisches Syndrom, Adipositas, Bluthochdruck, Asthma, COPD, periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), Arteriosklerose, Nierenerkrankungen.

 

Neurologische Erkrankungen: Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, cerebrale Bewegungsstörungen, Polyneuropathie, Epilepsie, Querschnittslähmungen

 

Krebserkrankungen: Brustkrebs, Prostata- und Blasenkrebserkrankungen, Darmkrebs

 

Psychiatrischen Erkrankungen: Verhaltensstörungen, Depressionen, Burn-out, Neurosen, Suchterkrankungen

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

Ihr Name (*)

Ihre E-Mail-Adresse (*)

Ihre Telfonnummer (*)

Ihre Nachricht

Spamschutz: Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus.
captcha

Rehasport Leipzig

Rehasport fördern lassen

 

Arzt verordnet Ihnen (nicht budgetbelastenden) Rehabilitationssport (Formular 56).

arrow

Sie erhalten die Verordnung (Formular 56) und nehmen Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen beim weiteren Ausfüllen der Verordnung.

arrow

Das ausgefüllte Formular 56 übergeben Sie Ihrer Krankenkasse, die die Kostenübernahme für den Rehabilitationssport noch bestätigen muss (ca. 2 Wochen).

arrow

Wenn die Krankenkasse Ihre Verordnung genehmigt hat, erfolgt die Aufnahme in eine unserer Rehasportgruppen. Dazu vereinbaren wir einen Beratungstermin, in dem wir Sie über den weiteren Ablauf, organisatorische Hinweise und die Inhalte der Rehasporteinheiten informieren.

arrow

Danach geht es los!